Ensemble für Alte Musik bei Rathauskonzert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Vergnüglichen Musikgenuss bietet das Rathauskonzert mit dem Ensemble CordAria.

Wasserburg - Das vierte und gleichzeitig letzte Wasserburger Rathauskonzert vor der Sommerpause wird von dem Ensemble für Alte Musik CordAria am 9. Juli im Rathaussaal gestaltet.

In der Besetzung Lucia Hilz (Gesang), Martina Bulla (Zink, Blockflöte), Katharina Lüddeke-von Maydell (Viola da gamba, Blockflöte), Doris Seitner (Viola da gamba), Melanie Kraus (Barockvioloncello) und Eva-Maria Wende (Theorbe, Vihuela) befasst sich das Konzertprogramm mit Liedern und Instrumentalstücken, wie sie im studentischen Kreis – dem Collegium musicum – im 16. und 17. Jahrhundert musiziert worden sein könnten. Das Repertoire besteht überwiegend aus Liedern der Gattung „Studentenlied“, die man traditionell bei studentischen Freizeitveranstaltungen – häufig mit instrumentaler Begleitung – gemeinschaftlich sang. Konzertbeginn ist um 20 Uhr.

Die Lieder behandeln in ihren Texten Themen aus dem Lebensbereich junger Männer, die endlich ihrem strengen Elternhaus – zumindest für eine gewisse Zeit – entkommen konnten. In ihnen spiegeln sich Themen wie Feiern (Essen, Trinken, Rauchen), Liebe sowie Freude an der Musik, der Natur und ihrer Jahreszeiten wider.

Die Melodien entstammen einerseits dem überlieferten Volksgut, aber auch das Kunstlied – häufig italienische Madrigali und Balletti – findet hierbei Verwendung. An musikalischen Formen sind vor allem Strophenlieder, Rundgesänge und Tanzlieder anzutreffen. Im Laufe der Zeit entstanden ganze Sammlungen für den akademischen Bedarf. Diese trugen herrlich blumige Titel wie „Studentenschmaus“ oder „Studentengärtlein“.

Verbunden sind die einzelnen Lieder durch Instrumentalstücke aus zeitgenössischen Sammlungen wie „Banchetto musicale“ (Hermann Schein) oder „Lustgarten“ (Leo Hassler).

Das Programm ist zweigeteilt und beinhaltet im ersten Teil die Freuden des Lebens. Im zweiten Teil ist dann mehr die Kehrseite mit Trauer, Trennung und Liebesleid zu erleben, was sich aber mit genügend Wein auch schnell wieder zum Guten wenden läßt.

Eintrittskarten gibt es in diesem Konzertjahr erstmals über den Ticket-Service der Sparkasse Wasserburg a. Inn (Tel. 08071 / 101-129 – E-Mail: ticketservice@sparkasse-wasserburg.de oder bei einer der Geschäftsstellen der Sparkasse Wasserburg a. Inn). Auskünfte zur gesamten Jahresreihe der Rathauskonzerte erteilt nach wie vor die Stadtverwaltung Wasserburg a. Inn unter der Tel. Nr. 08071 / 105-12.

Pressemitteilung Stadt Wasserburg am Inn

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser