Vorerst keine 115 im Landkreis

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Der Landkreis Rosenheim wird sich zunächst nicht an der Einführung der einheitlichen Servicenummer 115 beteiligen.

Der Sprecher des Rosenheimer Landratsamtes Michael Fischer: O-Ton

Wie der Sprecher des Rosenheimer Landratsamtes Michael Fischer sagte, seien einfach noch zu viele Fragen offen. Grundsätzlich sei man interessiert, allerdings wolle man sich erstmal anschauen wie die 115 in der Praxis funktioniere. In Bayern würden zunächst nur München, Kempten und der Landkreis Oberallgäu die einheitliche Servicenummer schalten. Die Erfahrungen dieser drei Einrichtungen werden die Basis für die Entscheidung des Landkreises sein, sagt Fischer. Als erstes hat Chemnitz heute die einheitliche Servicenummer 115 geschaltet. Rund 150 weitere Kommunen werden in diesem Jahr deutschlandweit folgen.

Quelle: Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser