Auffangstationen quellen über 

Igel-Alarm im Landkreis - so viele Tiere wie nie 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Rosenheim - Zurzeit gibt es sehr viele Igel, was sich auch bei den Tierheimen bemerkbar macht. Doch was soll man unternehmen wenn ein Igel im hauseigenen Garten ist? 

Die Auffangstationen in der Region quellen über, immer mehr Menschen melden sich bei den Tierheimen. Aber woran erkennt man, ob ein Igel im Garten wirklich Hilfe braucht? Die Leiterin des Rosenheimer Tierheims Andrea Thomas hat bei Radio Charivari aufgeklärt: Ein gesunder Igel sollte etwa ein halbes Kilogramm wiegen, nur bei Dunkelheit hinauskommen und sich sicher bewegen. 

Bei Zweifel rät die Thomas, direkt im Tierheim anzurufen und nachzufragen. Wann Igel in den Winterschlaf gehen, ist wetterabhängig. Wer bis dahin seinen Igel im Garten halten und füttern möchte, sollte einfach ein wenig Laub liegen lassen und dem Igel am besten Katzenfutter geben. Ebenfalls sollte man bei den gelben Säcken Acht geben. Igel werden von ihnen regelrecht magisch angezogen. Jedoch kann daraus schnell eine Todesfalle werden. 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser