Totalsperre am Kreisverkehr in Pfaffing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Pfaffing - Obwohl der Kreisverkehr nördlich von Pfaffing eigentlich neu ist, muss er noch einmal für einige Tage total gesperrt werden. Ein paar Arbeiten müssen hier noch erledigt werden.

Der Umbau des Knotenpunktes der Kreis-Straßen RO 41 und RO 44, nördlich von Pfaffing in der Nähe des Ortsteiles Ried, in einen Kreisverkehrsplatz geht dem Ende entgegen. Wie bereits angekündigt, werden für die Asphaltierungs-Arbeiten alle vier Kreuzungsäste für den gesamten Verkehr gesperrt. Die letzte Bauphase wird während der Pfingstferien durchgeführt.

Nach Auskunft der Tiefbauverwaltung im Landratsamt Rosenheim beginnen die abschließenden Arbeiten unmittelbar nach dem Pfingstwochenende, am Dienstag, den 10. Juni. Abgeschlossen sein werden sie voraussichtlich bis Freitag, den 20. Juni. In dem genannten Zeitraum werden zwei Asphaltschichten aufgebracht und die Bankett- und Markierungsarbeiten durchgeführt.

Die großräumige Umleitung verläuft über Edling, Zellerreit und Lehen und ist entsprechend ausgeschildert. Wie berichtet, gilt die Kreuzung als Unfallschwerpunkt, der mit dem Umbau zu einem Kreisverkehr entschärft werden soll. Wegen der unvermeidbaren Beeinträchtigungen werden Verkehrsteilnehmer und Anlieger von der Tiefbauverwaltung im Landratsamt um Verständnis gebeten.

Pressemeldung des Landesratsamts Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Pfaffing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser