Terroralarm auch im Landkreis Rosenheim

Wenn Polizisten mit Maschinenpistolen an der Tankstelle stehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
1 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
2 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
3 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
4 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
5 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
6 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
7 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
8 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
9 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting
10 von 11
Großkontrolle an der JET-Tankstelle in Forsting

Pfaffing - Im Ortsteil Forsting (Gemeinde Pfaffing, Landkreis Rosenheim) standen mehrere Polizisten schwer bewaffnet an einer JET-Tankstelle.

Zu diesem Zeitpunkt ging man noch von mehreren Tätern aus und hielt einen Terroranschlag für möglich. So positionierten sich auch mehrere Polizeibeamte zu einer Großkontrolle an der B304 in Forsting an der dortigen Tankstelle. Mit schwerer Bewaffnung zum Selbstschutz in der Hand kontrollierten sie Autos, die aus Richtung München kamen, damit möglichen Attentätern nicht die Flucht gelingt.

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare