Bürger zufrieden mit der bayerischen Justiz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Zum ersten Mal überhaupt wurden Bürger und Anwälte zu ihrer Zufriedenheit mit der bayerischen Justiz befragt. Das Ergebnis war durchaus positiv.

Am Amtsgericht in Rosenheim sind die ersten Befragungsergebnisse zur Zufriedenheit der Bürger und der Anwälte mit der bayerischen Justiz gut angekommen. Bürger und Anwälte wurden zum ersten Mal überhaupt zu diesem Thema befragt. 70 Prozent der Bürger äußerten demnach, mit der Arbeit der Justiz zufrieden zu sein. Noch mehr waren es bei den Anwälten.

Helga Gold, Leiterin des Rosenheimer Amtsgerichtes:

O-Ton

Laut der Leiterin des Rosenheimer Amtsgerichtes Helga Gold ist das Ziel unter anderem gewesen, zu wissen, was gut und was zu verbessern ist. Nachbessern müsste die bayerische Justiz zum Beispiel beim Thema elektronische Post. Hier werde noch viel mit Schriftsätzen gearbeitet, was gerade jungen Anwälten nicht gefalle, so Gold. Die Umstellung zur elektronischen Post sei allerdings für einen so großen Apparat wie die Justiz sehr schwierig.

Am meisten schätzten die Befragten Bürger und Anwälte die Neutralität und Transparenz der bayerischen Justiz.

Quelle: Charivari Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser