Rosenheim ist jetzt "Gesundheitsregion"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
So groß ist das Siegel, das der Umweltminister mitgebracht hatte.

Rosenheim - Bayerns Gesundheitsminister Dr. Marcel Huber hat in dieser Woche ein Qualitätssiegel für die "Gesundheitsregion Rosenheim" überreicht.

Die RoMed Kliniken, der Chiemsee-Alpenland-Tourismusverband, die Hochschule Rosenheim, der Landkreis Rosenheim und das Stadtmarketing Rosenheim haben es geschafft: Für ihr gemeinsames Konzept der „Gesundheitsregion Rosenheim“ bekamen sie am 11. September von Staatsminister Dr. Marcel Huber das staatliche Qualitätssiegel „Gesundheitsregion Rosenheim“ überreicht. Mit dem Qualitätssiegel werden qualitativ besonders hochwertige Gesundheitsregionen ausgezeichnet. Ziel des Qualitätssiegels ist es, den Gesundheitsstandort Bayern insgesamt zu stärken und speziell in den Regionen, die Vernetzung der einzelnen gesundheitswirtschaftlichen Partner zu unterstützen.

Stadt und Landkreis Rosenheim hatten sich im Mai diesen Jahres beim Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit für den Wettbewerb „Gesundheitsregion Bayern 2013“ beworben. In ihrer Bewerbung setzte die Region Rosenheim insbesondere auf die beiden Themenbereiche „Gesundheit und Tourismus“ sowie „Gesundheit und Bildung“. Mit insgesamt 19 prädikatisierten Kurorten und Heilbädern, einem vielfältigen Angebot bei Erholungs- und Wellnessurlauben sowie einer der höchsten Klinik- und Ärztedichten in Europa verfügt die Region über ein unverwechselbares Angebot, dass sowohl den heimischen Bürgern wie den Touristen zu Gute kommt. Die Inhalte und Angebote im Bereich „Bildung“ wurden in drei Kategorien eingeteilt: Ausbildungsangebote (z.B. Gesundheits- und Krankenpfleger), Angebote der beruflichen Fort- und Weiterbildung (z.B. Pflegetherapeut Wunde) sowie Studienangebote der Hochschule (z.B. Management in der Gesundheitswirtschaft, Physiotherapie).

Bayerns Gesundheitsminister bekräftigte bei der Übergabe des Siegels die gute Arbeit der Gesundheitsregion: „Der Gesundheitsstandort Rosenheim ist hervorragend aufgestellt. Durch das gemeinsame Engagement der vielen Beteiligten vor Ort ist eine hochwertige Gesundheitsregion mit starken Angeboten vor allem in Gesundheitstourismus entstanden. Vom medizinischen Fortschritt und der guten Zusammenarbeit der Partner in der gesamten Region profitiert jeder Patient“, so Dr. Marcel Huber.

Für Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ist das Siegel „Ansporn, diesen Weg zum Wohle der Menschen in der Region, im Interesse eines qualitätvollen Fremdenverkehrs und zur nachhaltigen Stärkung des Wirtschaftsstandortes“ weiter zu gehen.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser