Frühjahrsdienstversammlung in Söllhuben

Oberbayerische Regierung lädt ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Die Regierung von Oberbayern lädt die oberbayerischen Kreis- und Stadtbrandräte, Kreis- und Stadtbrandinspektoren zur diesjährigen Frühjahrsdienstversammlung ein.

Regierungsvizepräsidentin Maria Els wird die Teilnehmer sowie Repräsentanten aus Politik und Verwaltung begrüßen und auf aktuelle Fragen der Feuerwehren eingehen. Els dankt „den Führungskräften und allen aktiven Feuerwehrleuten in Oberbayern für ihren unverzichtbaren und oft gefährlichen Dienst für dieses Land“.

Die Regierung von Oberbayern wird mit den Feuerwehrführungskräften Fragen des Feuerwehrrechts und fachliche Themen erörtern. Insbesondere stehen auf dem Programm: Digitalfunk – Stand der Migration und Ausblick auf den G8–Gipfel, Vorstellung des Stickstoffverdampfers, Neues bei der Feuerbeschau, eine Übersicht über die Feuerwehrfahrzeug- und Feuerwehrgerätehausförderung sowie über den Lehrgangsplatzbedarf der oberbayerischen Feuerwehrkräfte für 2015 an den Feu- erwehrschulen. Vor den fachlichen und rechtlichen Beiträgen stellt Thomas Zach vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd den Teilnehmern den Gefahrguttrupp der Polizei vor. Der Gefahrguttrupp wird u.a. bei ABC-Einsätzen gebraucht. Dabei reicht sein Aufgabenspektrum vom Absichern der Unfallstelle und Verkehrsumleitungs- maßnahmen über die Sicherung der verunfallten Fahrzeuge und deren Ladung bis hin zu Sicherstellungen, Zeugenvernehmungen und Abtransport der Fahrzeuge.

Stadtbrandrat Hans Meyrl zeigt anschließend das Löschwasserfördersystem der Stadt Rosenheim. Diese Wasserfördereinheiten haben unmittelbar nachdem sie Anfang Juni letzten Jahres in Dienst gestellt worden waren, in Niederbayern geholfen, das Hochwasser zu bekämpfen. Im Rahmen des Gemeinschaftsverfahrens der Europäischen Union können diese Kräfte auch sehr schnell im benachbarten Aus- land oder in der gesamten Europäischen Union modular eingesetzt werden. Sie können 3.500 l/min im Druckbetrieb bei 11 bar oder 8.000 Liter pro Minute im Lenzbetrieb (hohe Wassermenge bei niedrigem Ausgangsdruck) bei 2,1 bar fördern. Das Wechselladerfahrzeug verlegt unmittelbar nach dem Absetzen der Pumpeneinheit wie ein Schlauchwagen eine Leitung aus Druckschläuchen. Die Schlauchlänge und damit die Förderstrecke pro System liegt bei circa 1.800 Meter.

Nach den Referaten über die Themen Jugend- und Frauenarbeit in den Feuerwehren Oberbayerns stellt Kreisbrandrat Sebastian Ruhsamer die Feuerwehren im Landkreis Rosenheim vor. Der Einsatzbericht von Kreisbrandrat Johannes Eitzenberger über den Brand in Garmisch-Partenkirchen am 07. Dezember 2013 beendet die Tagung.

Die Regierung von Oberbayern lädt die 90 oberbayerischen Kreis- und Stadtbrandräte, Kreis- und Stadtbrandinspektoren zusammen mit Vertretern von Polizei und Fachbehörden ein zur diesjährigen Frühjahrsdienstversammlung am Freitag, 21. März 2014, von 9:30 bis 15:00 Uhr im Gasthof zur Post & Hotel Hirzinger, Endorfer Straße 13, 83083 Söllhuben. Tel.: 08036/1266. Berichterstatter und Bildberichterstatter sind herzlich eingeladen.

Pressemitteilung Regierung von Oberbayern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser