Asyl: Landrat droht mit einem Aufnahmestopp

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Nicht nur die hohe Zahl an Asylbewerbern macht dem Landkreis zu schaffen, auch die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge werden immer mehr. Der Landrat droht mit einem Aufnahmestopp.

Das geschieht allerdings nicht aus bösem Willen, sondern einfach aufgrund der übermäßigen Anforderung. Derzeit kümmert sich das Jugendamt um 134 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – bei einem Betreuungsschlüssel von 1:2, also ein Betreuer für zwei Flüchtlinge.

Wie Berthaler im Kreistag sagte, gebe der Arbeitsmarkt nicht so viel Personal her. Sollte daher von Bund und Ländern keine Unterstützung kommen, wird der Landkreis die Aufnahme der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge stoppen.

Solche müssen eigentlich in dem Landkreis dem Jugendamt überstellt werden, in dem sie aufgegriffen werden. Somit sind Grenzregionen traditionell stärker betroffen.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © sl

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser