SUR: Fachkräftemangel befürchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Rosenheim - Während die Zahl der Einwohner in den kommenden Jahren in Stadt und Landkreis Rosenheim steigen wird, wird sich die Zahl der Erwerbstätigen verringern.

Die Bevölkerungszahl wird sich in den kommenden Jahren in der Region gegen den allgemeinen deutschlandweiten Trend entwickeln. Bis 2030 wird die Zahl der Bürger in Stadt und Landkreis Rosenheim um 2 Prozent steigen.

Damit werden in Zukunft in der Region rund 306.000 Menschen wohnen, 6000 mehr als derzeit. Allerdings wird sich die Zahl der Erwerbstätigen von 19 bis 60 Jahre im Landkreis um elf Prozent und in der Stadt um acht Prozent verringern. Die Stadt Rosenheim befürchtet deshalb einen weiter steigenden Mangel an Nachwuchs-, Fach und Führungskräften auf dem heimischen Arbeitsmarkt. Diese Zahlen sind bei der jüngsten Tagung der Bürgermeister aus Stadt und Umland Rosenheim, kurz SUR, bekanntgegeben worden.

Diesem Trend will die Stadt Rosenheim jetzt gezielt entgegenwirken. Unter anderem sollen überregional und auch international Azubis und hochqualifizierte Spezialisten angeworben werden

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser