Mehr Fördermittel für Sportvereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Gute Nachrichten für die Sportvereine in Stadt und Landkreis Rosenheim: Die Zuschüsse steigen im Vergleich zum Vorjahr nochmal an, so Klaus Stöttner von der CSU.

Im diesem Jahr erhalten die Sportvereine in Stadt und Landkreis Rosenheim höhere Zuschüsse vom Freistaat Bayern als im letzten Jahr. Wie die CSU-Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner und Annemarie Biechl bekanntgaben, steigt der Förderbetrag für den Landkreis von rund 381.374 Euro auf 392.321 Euro im Jahr 2013. Auch die Vereine in der Stadt Rosenheim erhalten mit nun 107.708 Euro im Jahr 2013 rund 1.100 Euro mehr Förderung. „Der Breitensport ist mehr als nur Hobby. In den Vereinen wird wertvolle ehrenamtliche Arbeit geleistet, die wesentlich zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft beiträgt“, sagte Stöttner. „Möglich wird der Anstieg durch die für das Jahr 2013 beschlossene Erhöhung der Vereinspauschale um eine ¾ Million Euro auf insgesamt 19.400.000 Euro.“

Seine Landtagskollegin Annemarie Biechl bekräftigte: „Durch unsere nachhaltige Haushaltpolitik schaffen wir Freiräume für gezielte Investitionen.“ Der nochmalige Anstieg der Vereinspauschale sei allerdings alles andere als eine Selbstverständlichkeit, so die Abgeordnete, sondern sei Ausdruck der hohen Wertschätzung, die der Sport in Bayern genieße. „Es ist aber auch das Verdienst unserer Vereine in Stadt und Landkreis Rosenheim. Denn steigende Mitgliederzahlen, mehr Kinder- und Jugendarbeit und die Ausbildung von Übungsleitern führen zu höheren Zuschüssen.“

Außerdem freuten sich die CSU-Abgeordneten darüber, dass mit dem Bildungsfinanzierungsgesetz zusätzliche 20 Millionen Euro für die Investitionsförderung im Sportstättenbau zur Verfügung gestellt werden konnten, so dass sich die Abfinanzierungszeit im Sportstättenbau auf weniger als zwei Jahre verkürzt.

Pressemeldung CSU-Bürgerbüro Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser