Schnelles Internet ab Ende Oktober

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
DSL-Ausbau mit Einsatz des Kabelpfluges bei der Schutzrohrverlegung in Kolbing.

Griesstätt - Die Tiefbauarbeiten und Glasfaserverlegung zum DSL-Ausbau im Gemeindebereich Griesstätt sind abgeschlossen. So kann jetzt mit dem Technikaufbau begonnen werden.

Anfang dieses Jahres wurde eine Kooperation zwischen der Gemeinde Griesstätt und der Firma ip-fabric GmbH in München über den Ausbau des Breitbandnetzes in der Gemeinde geschlossen. Nach der etwa viermonatigen Planungsphase begannen Ende Juli die notwendigen Tiefbauarbeiten und bis Ende August wurden etwa 2200 Meter neue Kabelschutzrohre für Glasfaserkabel verlegt. Dies erfolgte oberflächenschonend mittels Kabelpflug und Bohrgeräten.

Im Bereich der Innstraße musste aufgrund schwieriger Untergrundverhältnisse an den entsprechenden Stellen die Rohrverlegung in offener Bauweise am Fahrbahnrand erfolgen. Die notwendigen Gehäuse zur Unterbringung der Technik in Griesstätt sowie in Kettenham und Kolbing sind bereits aufgestellt. Eingeblasen sind in die neuen und schon vorhandenen Kabelschutzrohre nach dem Abschluss der Tiefbauarbeiten auch bereits etwa 4500 Meter Glasfaserkabel.

Alle über die neuen Technikstandorte versorgten Haushalte erhalten das schnelle Internetsignal von Chiemgau-DSL über die vorhandenen Telefonleitungen. Die hierfür erforderlichen Netzzusammenschaltungen zwischen der ip-fabric GmbH und der Deutschen Telekom AG schreiten gut voran. Der Chiemgau-DSL- Anbieter hatte die Deutsche Telekom AG dazu mit der Errichtung eines sogenannten Schaltverteilers beauftragt. Die Arbeiten für diesen zentralen Zugangspunkt in Griesstätt sind abgeschlossen. Die Kunden aller Telefonanbieter im Ort mussten hierbei aufgrund der erforderlichen Umbauarbeiten teilweise kurze Unterbrechungen ihrer Telefonanschlüsse erdulden.

Im Laufe der nächsten Wochen wird die erforderliche Übertragungstechnik eingebaut und werden die Stromanschlüsse für die Technikstandorte hergestellt. Die Umschaltung der ersten Kunden auf das neue Breitbandnetz, das im ersten Schritt Bandbreiten bis 16.000 kBit/s Download und später auch VDSL ermöglicht, kann bis Ende Oktober erfolgen. Die bisher über 140 vorliegenden Bestellungen bei der Firma ip-fabric werden nach Auftragseingang abgearbeitet. Alle, die einen schnellen Internetanschluss wollen, können bei Chiemgau-DSL einen entsprechenden Anschluss beauftragen. Nähere Infos unter 089 / 21231921 sowie unter www.chiemgau-dsl.infot.

alu/Chiemgau-Zeitung

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser