Spektakuläre Sprengung in Haag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Da hat's gewaltig gekracht! Am Dienstagnachmittag wurden in Haag Fundamente alter Strommasten gesprengt - alles unter strengster Kontrolle, versteht sich.

Am Dienstag wurden in Haag vom Energieversorgungsunternehmen Kraftwerke Haag vier alte Fundamente gesprengt, um ressourcenschonend die „alten“ Strommasten wieder verwenden zu können.

Nach dem Freilegen der Betonfundamente wurde durch den 52-jährigen Traunsteiner Sprengmeister Roman Winkler punktgenau bis zu 8 Zündschnüre mit Sprengladungen in den Bohrlöchern platziert, um keinen Schaden an den teueren Masten zu verursachen.

Sprengung von Strommasten

Nach der Verdrahtung, der Abdeckung des Sprengortes und der Sperrung des nahen Fahrzeugverkehrs auf der Bundesstraße 12 in Richtung Dorfen durch die Polizei, ertönte das zweimalige Hupsignal und fast zeitgleich die Explosion, die von aussen bis auf den Knall fast nicht zu bemerken war.

„Exaktes Ergebnis der Sprengungen“

Nach dem Traunsteiner Sprengmeister ist alles gut gegangen. Im Nachgang wurden die Masten mit schwerem Hubgerät langsam umgelegt und abtransportiert.

aj

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © aj

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser