"Zum Wegwerfen eigentlich zu schade"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Koblberg - "Wer hat den so viel Skier zuhause?" Das fragt sich gerade die Wasserburger Polizei und ermittelt, wer sein Gerümpel in den Wald geworfen hat.

20 Paar Alpin- und Langlaufski samt Stöcken lud ein Unbekannter auf einem Waldweg an der alten B15 bei Koblberg ab. Etliche der Skier und auch die Bindungen sind, obwohl schon einige Jahre alt, noch gut in Schuss, "zum Wegwerfen eigentlich zu schade", so der Beamte, der sich die kuriose "Müllentsorgung" im Wald ansah. Da die Skier Nummern haben, will die Polizei versuchen, darüber in ihren Ermittlungen weiterzukommen. Hinweise gibt es bisher keine, die Polizei hofft auf Informationen von Zeugen, aber auch von Sportgeschäften, Vereinen oder Schulen. Ordnungsgemäß entsorgt werden die Skier und Stöcke nun von der Gemeinde - "auf Kosten der Allgemeinheit".

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser