Praxisnah und mit vielfältiger Perspektive

Ausbildungsstart bei der Sparkasse Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
hinten von links: Dir. Richard Steinbichler, Leonardo Bauer, Alexander Tschernoussow, Johanna Huber und Corinna Helmdach, Leiterin Aus- und Fortbildung, vorne von links: Dir. Peter Schwertberger, Manuel Wimmer, Vincent Platzer, Lisa Weiß, Kilian Ludwig und Wolfgang Helmdach, Bereichsleiter Personal

Wasserburg - Die Vorstände Richard Steinbichler und Peter Schwertberger begrüßten sieben neue Auszubildenden in der Sparkasse Wasserburg.

Für die jungen Erwachsenen begann am 1. September mit der Berufsausbildung in der Sparkasse Wasserburg ein neuer Lebensabschnitt. An zwei Einführungstagen konnten sich die angehenden Bankkaufleute erste Eindrücke über die Sparkasse verschaffen. Begleitet wurden sie dabei von Corinna Helmdach, Leiterin Aus- und Fortbildung, sowie von den Azubis aus dem zweiten bzw. dritten Ausbildungsjahr.

Nach dem Wochenende begann für die Berufsstarter die praxisnahe Ausbildung in den Geschäftsstellen der Sparkasse Wasserburg. Während der Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden verschiedenste Bereiche in der Sparkasse. Ergänzt wird die Ausbildung durch den Blockschulunterricht in der Berufsschule in Rosenheim sowie durch interne Schulungen.

Auch nach der Ausbildung bietet die Sparkasse Wasserburg den jungen Bankkaufleuten vielfältige Perspektiven. Die Sparkasse Wasserburg lebt von den Qualifikationen ihrer Mitarbeiter und legt aus diesem Grund großen Wert auf die Aus- aber auch auf die Fort- und Weiterbildung ihrer über 200 Mitarbeiter.

Die Ausbildung junger Menschen sieht die Sparkasse Wasserburg nicht nur als eigene Zukunftsinvestition, sondern auch als wichtigen Bestandteil gesellschaftlicher Verantwortung für die Region.

Pressemitteilung Sparkasse Wasserburg

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser