Auch Kneipengäste können belangt werden

Sperrzeitverordnung: Wo gilt sie und was steht genau drinnen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Was steht eigentlich genau in der Sperrzeitverordnung, und wo ist sie gültig, wo nicht?

Zur Sperrzeitverordnung haben sich bisher die Altstadtbewohner, die Nachtschwärmer, die Politik und die Wasserburger Polizei geäußert bzw. abgestimmt. Aber was steht da eigentlich genau drinnen und wo in der Stadt Wasserburg ist die Verordnung gültig, wo nicht?

Die Sperrzeitregelung in der Altstadt

Die Sperrzeitverordnung besagt, dass Schank- und Speisewirtschaften sowie öffentliche Vergnügunsstätten montags bis freitags zwischen 1.30 Uhr und 6 Uhr morgens schließen müssen. Am Wochenende sowie an gesetzlichen Feiertagen greift die Sperrzeit zwischen 3 und 6 Uhr morgens.

In Rosenheim beginnt die Sperrzeit unter der Woche um 2 Uhr und endet um 6 Uhr, Samstags und Sonntags beginnt die Sperrzeit um 4 Uhr und endet um 6 Uhr.

Ausnahmeregelungen zur Sperrzeitverordnung

Bei "Vorliegen eines öffentlichen Bedürfnisses oder besonderer örtlicher Verhältnisse" kann die Sperrzeit aufgehoben werden. Dies ist z.B. am Weinfest, am Nachtflohmarkt oder bei "Wasserburg leuchtet" der Fall. An diesen Tagen gilt keine Sperrzeit für die Gaststätten in der Altstadt. 

Die Sperrzeit kann gekürzt oder aufgehoben werden, wenn die "Verkürzung oder Aufhebung dem Gemeinwohl nicht widerspricht".

Was passiert bei Verstößen gegen die Sperrzeitverordnung?

Wird die Sperrzeitverordnung "vorsätzlich oder fahrlässig" missachtet, kann nicht nur der Gastwirt mit einer Geldbuße belegt werden, sondern auch der Gast. Die Geldstrafe kann bis zu 5.000 Euro betragen!

Wo gilt die Sperrzeitverordnung denn genau?

In der folgenden Karte können Sie genau sehen, wo die Sperrzeitverordnung im Altstadtgebiet gültig ist und wo nicht:

Verordnung zur Regelung der Sperrzeit von Gaststätten und Vergnügungsstätten der Stadt Wasserburg a. Inn

Weitere Artikel zum Thema Sperrzeitverordnung in Wasserburg:

Bilanz der Polizei: Weniger Gewalt und mehr Ruhe in Wasserburg

Sieben Monate Sperrzeit - Was sagt die Politik?

Keine "Nacht der blauen Wunder" in Wasserburg mehr?

Nachtleben in Wasserburg: Top oder Flop?

Sperrzeitverodnung: Fehlgriff oder Fortschritt?

bcs

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser