Stadtwerke, Museumsdepot und Strompreis

Das war heute Thema im Stadtrat Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Die mit Spannung erwartete Verkündigung der neuen Strompreise musste leider verschoben werden, dafür wurde eifrig über das geplante Museumsdepot diskutiert.

Bevor es mit der Tagesordnung losging, stellte sich der neue Klimaschutzmanager der Stadtwerke, Herr Alio vor.

Daraufhin sprach Frau Dr. Mayerhofer, Referentin der Stadtwerke Wasserburg, über ihre Schwerpunkte. Vor allem der Umbau des Badria beschäftigte die Stadtwerksreferentin.

Weiter ging es mit dem Museumsdepot: Drei Millionen Euro Baukosten und 25.000 Euro Betriebskosten pro Jahr sorgten für reichlich Diskussion.

Die angekündigte Strompreisänderung konnte, aufgrund noch ausstehender gesetzlicher Vorgaben, nicht bekannt gegeben werden. Dies muss aber spätestens bis zum 19. November geschehen. 

Welche Probleme es beim Umbau des Badrias gab, wie der Energiehunger des neuen Museumsdepots gestillt werden soll und in welche Richtung sich der Strompreis nächstes Jahr entwickelt, lesen Sie morgen in einem ausführlichen Bericht zur Stadtratssitzung auf wasserburg24.de!

bcs

Rubriklistenbild: © Mittermair

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser