Nachttanz-Demo in Münster

Wasserburger war mit dieser Unbekannten unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wer kennt dieses unbekannte "Gaudinockerl"? Jetzt hat ein Richter entschieden, dass die Polizei Münster das Foto veröffentlichen darf, um durch Hinweise die Identität der Tatverdächtigen klären zu können.

Wasserburg /Münster - Eingeschlagene Scheiben, angezündete Autos. Ein zügiger Polizeieinsatz in Münster im April 2016. Auch ein Wasserburger soll an den Straftaten beteiligt gewesen sein. Seine Personalien sind bekannt, nicht jedoch diejenigen seiner Begleiterin.

Da wollte ein Polizeibeamter ein "anständiges" Foto einer Tatverdächtigen "knipsen" und dann sowas: Geschlossene Augen, breites Grinsen, verdrehte Gesichtszüge! Spaßvogel oder bestens informierte Bürgerin?

Die Polizei Münster wendet sich hilfesuchend an die Öffentlichkeit - mit einem etwas "anderen" Foto. Eine Nachttanz-Demo in Münster am 9. April 2016 endete für vier Personen bei der Polizei. Nach Angaben der Polizei Münster wird gegen die drei Frauen und den Mann aus Wasserburg wegen Sachbeschädigung und Brandstiftung ermittelt.

Wasserburg ermittelt nicht mit

Die Polizei Wasserburg ist mit dem Fall nicht betraut worden, auch wenn der gebürtige 20-jährige Wasserburger ebenfalls als tatverdächtig gilt. "Hier greift das Tatortprinzip, somit sind Polizei und Staatsanwaltschaft Münster mit dem Fall beschäftigt", heißt es aus der Pressestelle der Polizei Münster.

Der 20-Jährige wohnt demnach in Münster, sein Geburtsort allerdings ist laut Personalausweis Wasserburg am Inn.

Identität bislang ungeklärt

Von zwei Frauen, die an den Taten im Zuge der Nachttanz-Demo ebenfalls beteiligt gewesen sein sollen, stehen die Personalien ebenfalls fest. Auch die Personalien des Wasserburgers sind bei der Polizei hinterlegt. Doch die "Vierte" im Bunde hat ihre Personalien nicht angeben wollen und sich beim Erkennungsfoto-machen derart mit Grimassen und geschlossenen Augen "anonym" gezeigt, dass die Polizei Münster nun mit richterlicher Erlaubnis genau diese Fotos mit der Bitte um Hinweise aus der Bevölkerung veröffentlicht.

Die Ermittlungen gegen den 20-jährigen gebürtige Wasserburger und seine Begleiterinnen dauern noch an. Wer Hinweise zur Identität der auf den Fotos abgebildeten Frau machen kann, soll sich bei der Polizei Münster unter Telefon 0251-2750 melden. 

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser