Tat im kbo-Innsalzach-Klinikum

Versuchte Vergewaltigung in Psychiatrie-Toilette: Heute Prozess

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Vor dem Landgericht Traunstein muss sich am Dienstag ein Patient des kbo-Innsalzach-Klinikums wegen versuchter Vergewaltigung einer Mitpatientin verantworten.

Der Prozess beginnt am Dienstag vor dem Landgericht Traunstein. Dem Mann wird vorgeworfen, eine Mitpatientin des kbo-Innsalzach-Klinikums im Februar 2016 auf eine Toilette gezogen zu haben, um dort sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen. 

Der mutmaßliche Täter soll der Frau bereits Hose und Unterhose vom Leib gerissen haben, als eine Pflegekraft auf den Vorfall aufmerksam wurde. Als die Pflegekraft die Herrentoilette betrat, ließ der Mann wohl von der Frau ab, er konnte den Geschlechtsverkehr nicht vollziehen. 

Die Anklage lautet daher "versuchter schwerer Missbrauch widerstandsunfähiger Personen". Der Mann ist allerdings wohl selbst kognitiv stark beeinträchtigt und nicht in der Lage, seine Schuld zu erkennen. Die Staatsanwaltschaft geht bei dem Mann von einer Gefährdung für die Allgemeinheit aus.

Erst vergangene Woche stand ein anderer Patient des kbo-Innsalzach-Klinikums in München vor Gericht. Der Mann, ein bereits verurteilter Vergewaltiger, hatte auf einem Freigang mehrere Mädchen sexuell belästigt.

bcs

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser