Ende der Ausgrabungen in Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Die archäologischen Grabungen, bei denen auch ein Skelett aufgetaucht war, sind beendet. Jetzt werden Teile der historischen Stadtmauer gesichert.

Nach den archäologischen Funden im Flötzinger Areal in Wasserburg sind jetzt die Grabungen beendet worden. Ab Montag werden die Archivalien gesichert und kommen dann ins das Museum. Zugleich wird eine Mauer konserviert.

Bürgermeister Kölbl über die Stadtmauer:

oton

Bürgermeister Michael Kölbl erklärte, man werde einen Teil der gefundenen Stadtmauer ausschneiden und am Bauhof sichern, um dann nach Beendigung der Bauarbeiten am Fletzinger-Areal das Mauerteilstück als historischen Bezug dort wieder aufzubauen. Wie berichtet, sind bei den Grabungen zwei Mauern gefunden worden, die zu konservierende ist wahrscheinlich aus dem 15. Jahrhundert, die zweite ist etwa 1000 Jahre alt.

Archivbilder: Skelett bei Ausgrabung gefunden

Skelettfund in Wasserburg

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser