Auto teilen wird immer populärer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der knallblaue Flitzer der Wasserburger Autoteiler hat seinen Stellplatz im Parkhaus an der Kellerstraße.

Wasserburg - Die Wasserburger Autoteiler können stolz sein - der "WAT" rangiert in der Mitgliederliste im Bundesverband Car Sharing "bcs" im Mittelfeld von 190.000 Teilnehmern in ganz Deutschland.

Nun hat auch China sein erstes Car Sharing, die Idee vom Autoteilen geht um die Welt und der "WAT" (Wasserburger Autoteiler) zählt mit seinen zwölf Mitgliedern und seinem dreijährigen Bestehen zu den Vorreitern dieser umweltfreundlichen und bedarfsgerechten Mobilität im Wasserburger Raum.

Die Wasserburger Autoteiler können stolz sein - der "WAT" im kleinen Wasserburg rangiert in der Mitgliederliste im Bundesverband Car Sharing "bcs" im Mittelfeld von 190.000 Teilnehmern in ganz Deutschland. 5000 Fahrzeuge verteilen sich auf 2400 Car Sharing-Stationen, das sind 9,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei den Nutzern ist es sogar ein Zuwachs von 20,3 Prozent.

Die Idee ist einfach: Bezahlt wird nicht für das Auto sondern nur für die tatsächlich gefahrenen Kilometer. Bevor man mit einem eigenen Auto auch nur einen Kilometer gefahren ist, ist schon eine Menge Geld geflossen: Kaufpreis, Garage, Kundendienst, TÜV, AU, Steuer und Versicherungen. Als Autoteiler nutzt man die Vorteile eines Autos, ohne es besitzen zu müssen. Es ist ständig ein Auto zur Verfügung, bezahlt wird nur, wenn gefahren wird. Der Fahrer muss sich nicht um Wartung, Pflege und behördliche Formalitäten wie Umweltplakette, TÜV oder Abgasuntersuchung kümmern.

Die Wasserburger Autoteiler sind Mitglied im bcs, dem 90 der 110 deutschen Car Sharing-Anbieter angehören. ein gutes halbes Dutzend Familien teilt sich in Wasserburg einen Skoda Fabia, der im Parkhaus Kellerstraße für seine Benutzer bereit steht und über das Internet (www.wasserburger-autoteiler.de) gebucht wird. re

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser