Herrliches Inndamm-Feeling

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - Ziemlich genau 9120 Tage ist es her, als sich die Wasserburger Bürger das erste Mal zum Inndammfest versammelten. Am Samstag, 26 Jahre später, jährte sich dieser Tag.

Bei strahlendem Wetter genossen auch in diesem Jahr die zahlreichen Besucher jeden Alters das herrliche Inndamm-Feeling, welches zweifelsfrei nur in Wasserburg zu finden ist. Wo sonst gibt es denn eine Stadt, die quasi vom Inn umschlossen ist? Über ein Dutzend Essens- und Getränkestände waren auch in diesem Jahr wieder dabei. Vom frisch gegrillten Steckerlfisch, über die traditionelle Currywurst mit Pommes bis hin zur selbstgebackenen Schwarzwälder-Kirschtorte war bestens gesorgt und bildete somit neben dem einzigartigen Flair auch die beste Basis für interessante Gespräche zwischen den Wasserburger Bürgern.

Dass natürlich auch Kinder bei dem traditionellen Inndammfest willkommen sind, zeigte sich an den zahlreichen Attraktionen für die jüngere Bevölkerung. Von der Hüpfburg und der Torwand bis hin zur Kletterwand oder dem Kinderschminken war auch für diese bestens gesorgt. Mutige konnten sich auch in das Boot der Wasserwacht wagen, um mit diesem eine Runde über den Inn zu flitzen.

Bilder vom Inndammfest

Auch wenn die „Inndammbiber“, welche das jährliche Fest veranstalten, immer auf die Tradition achten, gab es in diesem Jahr eine kleine Änderung. Aufgrund der bald beginnenden Wallensteinfestspiele fand das Inndammfest in diesem Jahr bereits eine Woche vorher statt. Eine Woche hin oder her, das macht den Wasserburger Bürgern nichts aus. Bis spät ich die Nacht wurde diskutiert und philosophiert. Über Wasserburg, seine Bürger und natürlich über den Inn!

Evoy

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser