Wildschweine auf B12 erfasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Großhaager Forst/B12 - In der Nähe von Maitenbeth wurde am Dienstagabend eine Gruppe von Wildschweinen von einem Auto gerammt. Darunter auch eine tragende Sau.

Gegen 19.30 Uhr fuhr eine junge Frau mit ihrem Auto von München in Richtung Mühldorf auf der B12. Beim Großhaager Forst überquerte plötzlich eine Wildschweinrotte mit sechs bis acht Tieren die Fahrbahn.

Auto erfasst Wildschweinherde

Trotz Notbremsung wurden mehrere Wildschweine an- und überfahren. Eine Sau flog sogar über die Windschutzscheibe. Der Aufprall war so stark, dass beide Airbags ausgelöst wurden. Die Frau erlitt einen Schock.

Tragisch: Eine tragende Wildsau verstarb, ebenso wie ihre ungeborenen Jungen, an der Unfallstelle.  

Jahrzehntelang waren Wildschweine in heimischen Wäldern so gut wie nicht mehr anzutreffen. Doch nun wird Schwarzwild auch in der Region um Rosenheim zunehmend zur Gefahr für Autofahrer. Erst gestern, am 02. Januar, ereignete sich ein Wildschweinunfall bei Riedering.

fib/Eß/mg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser