Viel zu tun für die Rosenheimer Polizei

Alkohol, Amphetamine, Marihuana und ein Frontal-Crash

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Rosenheim - Die Rosenheimer Polizei kann dieses Wochenende gleich mehrere Kontrollerfolge verzeichnen. Mit dabei: Alkohol, Amphetamine, Marihuana. Trauriger Höhepunkt: ein alkoholbedingter Frontal-Crash.

In den Nächten von Freitag auf Samstag, sowie von Samstag auf Sonntag konnten durch Streifenbesatzungen der Polizei Rosenheim gleich mehrere Fahrten unter Alkohol- und Drogeneinfluss aufgedeckt werden. Die Alkoholwerte reichten hierbei von 1,5 bis über 2 Promille. Die Fahrer der Pkw waren zum Teil uneinsichtig und konnten die Gefahren, die durch solche Fahrten unter Alkoholeinfluss entstehen können, garnicht nachvollziehen. Jedoch müssen sie ihren Führerschein nun für eine Weile abgeben und mit empfindlichen Geldstrafen rechnen.

Ebenfalls wurden ein 26-Jähriger Rosenheimer und sein Beifahrer angehalten. Der junge Rosenheimer führte sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Amphetaminen, wie ein Drogenschnelltest bestätigte. Im Anschluss konnte durch die Beamten in der Wohnung der jungen Männer eine nicht unerhebliche Menge an Amphetaminen sichergestellt werden.

Ein weiterer junger Autofahrer muss ebenfalls mit einer Geldbuße rechnen, da bei ihm der Konsum von Marihuana vor Fahrtantritt nachgewiesen werden konnte. Zu beklagen ist jedoch auch ein Unfall bei Riedering, bei dem ein 29-jähriger Riederinger frontal in das Auto einer jungen Fahranfängerin gefahren ist. Es entstand erheblicher Sachschaden, jedoch verblieb die junge Frau unverletzt und kam mit einem Schock davon. Wie sich herausstellte, führte der Mann sein Fahrzeug mit knapp 2,5 Promille.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser