ADAC Bavaria Historic 2016

Maxlrainer Oldie Feeling am 26. Mai 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Am Fronleichnamsfeiertag, 26. Mai, pilgern bei schönem Wetter über 20 000 Besucher zum Maxlrainer Oldie Feeling, das im Rahmen der ADAC Bavaria Historic 2016 auf dem Schlossgelände von Maxlrain nahe Bad Aibling von

Bad Aibling - Riesenevent mit 25 000 Besuchern: Traditionell rollen am Fronleichnams-Feiertag, 26. Mai, einige der schönsten Old- und Youngtimer ihrer Epochen nach Maxlrain nahe Bad Aibling. Dabei sind nicht nur die rund 80 teilnehmenden Teams der ADAC Bavaria Historic sehenswert, sondern auch die bei schönem Wetter rund 3000 automobilen Klassiker, mit denen ihre Besitzer das Maxlrainer Oldie Feeling zu dem machen, was es ist: ein Fest für Augen und Ohren.

Traditionell rollen am Fronleichnams-Feiertag, 26. Mai, einige der schönsten Old- und Youngtimer ihrer Epochen nach Maxlrain nahe Bad Aibling. Dabei sind nicht nur die rund 80 teilnehmenden Teams der ADAC Bavaria Historic sehenswert, sondern auch die bei schönem Wetter rund 3000 automobilen Klassiker, mit denen ihre Besitzer das Maxlrainer Oldie Feeling zu dem machen, was es ist: ein Fest für Augen und Ohren. Zwischen 10 und 17 Uhr verwandelt sich das weitläufige Gelände in eine Flaniermeile edlen Blechs mit mehreren Biergärten und unterschiedlichen Themenparks. Die Besucher dürfen sich auf Oldtimer-Demonstrationsfahrten und mehrere Automobilclubs wie den Rolls Royce- and Bentley Enthusiast-Club, den 1. bayerischen urquattro-club und das Lotus Club Deutschland Treffen sowie eine Sonderschau zum Thema Oldtimer-Motorräder freuen. Auch die Moto Movie-Hall – eine Art Kino, in dem erstmals verschiedene Dokumentationsfilme über Oldtimer gezeigt werden, wird für Begeisterung sorgen. Für die kleinen Gäste gibt es unter anderem das ANTENNE BAYERN-Kinderland, ein 4er-Bungee-Trampolin, KidsCars und Kinderschminken. Um 14:30 Uhr werden die Teams von den ANTENNE BAYERN-Moderatoren Wolfgang Leikermoser und Christian Franz auf den rund 80 Kilometer langen Prolog ins nördliche Gebiet von Maxlrain geschickt. Wer am Donnerstag nicht dabei sein kann, hat am Freitag und am Samstag ausgiebig Gelegenheit, die Oldtimer-Karawane live zu erleben. Den Streckenplan und die Teilnehmerliste gibt’s im Internet unter www.bavaria-historic.de

Rollendes Oldtimer-Museum hautnah erleben Die Stars der rund 600 Kilometer langen historischen Ausfahrt, die an den drei Tagen (26. bis 28. Mai) durch Oberbayern und Tirol tourt, heißen Bentley, Austin Healey, Riley, Jaguar, BMW, Mercedes und Porsche. Es sind Traumoldies buchstäblich zum Anfassen, denn an den zahlreichen Durchfahrtskontrollen können Fans die automobilen Raritäten hautnah erleben. Das älteste Schmuck-stück ist ein Invicta S-type low chassis mit einem 4,5 Liter-Motor aus dem Jahr 1931, der 100 Meilen pro Stunde erreicht und von dem zwischen 1931 und 1933 lediglich 68 Stück gebaut worden sind. Mit am Start ist auch Rennsportlegende Lili Reisenbichler in einem SUNBEAM Tiger MK 2 aus dem Jahr 1967. Der ADAC Südbayern stellt ihr den Startplatz kostenlos zur Verfügung, damit sie als Botschafterin für die Stiftung KinderHerz auf die Initiative aufmerksam machen kann. Ziel der Stiftung ist die bestmögliche Behandlung eines jeden herzkranken Kindes in hochspezialisierten Fachkliniken (www.stiftung-kinderherz.de).

Das sind die besten Zuschauer-Plätze Für Zuschauer empfehlenswert ist am Freitag die Mittagspause im Alpengasthof Eng am Großen Ahornboden von 12 bis 15 Uhr, die Kaffeepause im Klostercafé Benediktbeuern (15 bis 17 Uhr) sowie ab 18 Uhr die Zielankunft auf dem Marienplatz im Zentrum von Bad Aibling, gleichzeitig Auftakt zur Aiblinger Oldie Night mit der Kultband „Wirtschaftwunder“, mit der die Kurstadt die Oldtimer-Karawane willkommen heißt. Am Samstag steht die Kaisergebirge-Etappe auf dem Programm. Ziele sind hier unter anderen das Hotel Hagerhof in Thiersee (9:30 – 11:00 Uhr), die Ellmauer Alm in Ellmau in Tirol (11:30 – 14:00 Uhr) und der Hauptplatz in Sankt Johann in Tirol (13:00 – 14:30 Uhr), bevor die Teams ab 15:30 Uhr durchs Ziel auf dem Volksfestplatz von Bad Aibling fahren.

Zeitplan der ADAC Bavaria Historic für Zuschauer: Donnerstag, 26. Mai 2016 10:00-17:00 Uhr Maxlrainer Oldie Feeling 14:30 Uhr Start der ADAC Bavaria Historic 2016 zum Prolog um den TÜV SÜD Pokal. Präsentation der ca. 80 Teams und Fahrzeuge auf dem Startpodium in Maxlrain durch Wolfgang Leikermoser und Christian Franz von ANTENNE BAYERN. 16:30 Uhr Ziel des Prologs in Maxlrain Freitag, 27. Mai 2016 09:00 Uhr Start zur Karwendel-Etappe, Hotel St. Georg, Bad Aibling 12:00 Uhr Mittagspause Alpengasthof Eng am Großen Ahornboden 15:00 Uhr Kaffeepause Klostercafe Benediktbeuern 18:00 Uhr Zielankunft, Marienplatz Bad Aibling im Rahmen der Aiblinger Oldie Night Samstag, 28. Mai 2016 08:00 Uhr Start zur Kaisergebirge-Etappe, Hotel St. Georg, Bad Aibling 09:30 Uhr Kaffeepause Hotel Hagerhof, Thiersee 11:30 Uhr Mittagspause Ellmauer Alm, Ellmau in Tirol 13:00 Uhr St. Johann in Tirol, Hauptplatz 15:30 Uhr Zielankunft auf dem Volksfestplatz in Bad Aibling im Rahmen des Bayerischen Oldtimer Festivals

Bayerisches Oldtimer Festival für die ganze Familie Die ADAC Bavaria Historic ist auch dieses Jahr Teil des Bayerischen Oldtimer Festivals, das die Stadt Bad Aibling vom 26. bis 29. Mai ausrichtet. Gemeinsam mit dem bewährten Partner AIB-KUR baut der ADAC Südbayern als Veranstalter der Bavaria Historic sowie des Maxlrainer Oldie Feelings das ganzheitliche Konzept weiter aus, das Bad Aibling vier Tage lang zu einem lohnenden Ziel für die ganze Familie macht. Die Aiblinger Oldie Night, eine große Autoshow und ein Oldtimer-Korso vervollständigen das Programm für Oldtimerfans.

ADAC Südbayern

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser