SPD setzt sich für Bienenschutz ein

Bienen sind unersetzlich und liebenswert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Feldkirchen-Westerham - Nach einer gemeinsamen Wanderung auf dem Bienenlehrpfad in Kleinhöhenrain nahmen die Bezirksrätin und Berichterstatterin für Imkerei im Bezirk Oberbayern, Sandro Kotte vom SDP-Ortsverein Feldkirchen-Westerham und Erich Leiter Vorsitzender des Ortsvereins Aying am diesjährigen Bienenfest in Kleinhöhenrain mit einem Informationsstand teil

Bienen sind unersetzlich und liebenswert, unter dieses Motto stellte Elisabeth Jordan den Tag. Beim vielbesuchten Fest fand ein Informationsblatt der bienenpolitischen Sprecherin der Landtags-SPD, Ruth Müller, MdL mit einem bienenfreundlichen Pflanzkalender besonderen Anklang bei den Hobbygärtnern und -gärtnerinnen. Weiterhin konnten sich die Besucher über die vielfältigen Aufgaben und Angebote der Fachberatung Imkerei im Bezirk Oberbayern informieren. Besonders freute sich Sandro Kotte darüber, dass es die Besucher sehr positiv aufgenommen haben, dass sich die SPD für Bienenschutz einsetze.

Abschließend betonte Elisabeth Jordan:“ Die besonders wichtige Rolle der Bienen bei der Bestäubungstätigkeit trägt dazu bei, zahlreiche Wild- und Zierpflanzen zu erhalten. Das sichert auch die Nahrungsgrundlage für andere Organismen. Als weiteren positiven Effekt gibt es neben dem Honig und Wachs eine Vielzahl weiterer sehr guter Bienenerzeugnisse, wie Propolis, Pollen oder Gelee royale“.

PM SPD-OV Feldkirchen-Westerham

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser