„Gemütlich fahren und die Natur genießen“

Halbtagesausflug des Pfarrverbandes Heufeld-Weihenlinden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bruckmühl - Zu Beginn jeden Jahres steht die Entscheidung an, zu welchem Ziel sollen die Seniorenausflüge des Pfarrverbandes Heufeld-Weihenlinden gehen. Das Motto für den Halbtagesausflug stand schnell fest: „Gemütlich fahren und die Natur genießen“. Der Ausflug sollte aber nicht zu anstrengend sein, jeder sollte Freude haben, und vor allem sollten Kaffee und Kuchen gut sein. Die Wahl fiel schließlich auf das Tölzer Land.

In Bad Tölz besuchten wir die ehemalige Franziskanerklosterkirche und den dazugehörigen Rosengarten. Leider trübte hier ein kurzer dafür aber umso heftigerer Regenschauer die Freude am Bummeln inmitten blühender Rosen. Wieder im Bus besserte sich das Wetter und die Fahrt ging weiter nach Arzbach bei Lenggries zu Kaffee und Kuchen beim Schusterpeter. Beides war sehr gut und entschädigte für den Regen in Bad Tölz

Die Rückfahrt führte am Achensee entlang zurück nach Hause, Dort trafen die etwa 50 Ausflügler gegen 19.00 ein.

Es war ein schöner harmonischer Ausflug durch die frühsommerliche Natur. Zum Schluss ein Ausblick auf den Herbst. Dann geht’s bei einem Ganztagsausflug nach Berchtesgaden zur Enzianbrennerei, zur Kugelmühle, bei schönem Wetter über die Rossfeldstraße und nach Maria Eck bei Siegsdorf.

Christiane Grotz

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser