Paten unterwegs

Patenprojekt "Jugend in Arbeit" entdeckt Wasserburgs Innenleben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg a. Inn - Wasserburg - Im Rahmen der Schuljahresabschlußveranstaltung des Patenprojekts "Jugend in Arbeit" machten sich die Paten auf, um das Innen- und Unterleben von Wasserburg kennenzulernen.

Am 23.07. nahmen die ehrenamtlichen Paten und Schüler des Patenprojekts „Jugend in Arbeit“ gemeinsam mit der Projektleiterin Regina Haidn an der Innenhofführung in Wasserburg von Herrn Postler teil.

„Herr Postler, zeigte uns das, oft unbekannte Innenleben von Wasserburg und führte uns auch in unbekannte Tiefen. Viele interessante und kurzweilige Details ließen die 3-stündige Führung wie im Flug vergehen.

Im Anschluß machten wir uns noch auf den Weg zur schönen Aussicht, um uns Wasserburg von oben anzusehen. Danach stärkten wir uns mit einer Brotzeit im Gasthaus zum Huberwirt am Kellerberg. Ganz herzlich möchte ich mich im Namen aller Paten bei Herrn Postler und dem Gasthaus Huberwirt für den tollen Tag bedanken.

Auch bei den Gemeinden, die uns durch ihre finanzielle Unterstützung diesen Tag ermöglicht haben, möchte ich mich sehr herzlich bedanken.

Zu guter Letzt auch noch ein dickes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Paten der Patengruppen Wasserburg/Eiselfing und Edling/Rott für die super Zusammenarbeit und die großartige Leistung, die ihr vollbringt.“

Regina Haidn, Projektleitung Patenprojekt "Jugend in Arbeit"

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser