Töpfern mit den Aiblinger Tauschfreunden

Ferienprogramm "Töpfern leicht gemacht"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ferienspaß: Kinder zeigten viel Geschick beim Töpfern

Bad Aibling - Unter dem Motto "Töpfern leicht gemacht" fanden sich 12 Mädels und Buben im Rahmen des Aiblinger Ferienprogrammes im Pfarrheim St. Georg ein.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung zu Material und Techniken, ging es dann gleich zur Sache. Als erstes wurde eine kleine Kugel geformt, die später als Anhänger für eine Kette Verwendung finden kann. Danach rollten die Kinder mit einem Nudelholz dünne Tonplatten aus, um aus diesen mit Förmchen verschiedene Figuren auszustechen. Um ein sauberes Ausstechen zu garantieren, muss eine Folie auf die Tonplatte gelegt werden. Mit dieser Technik lassen sich auch plastische Figuren (hier z.B. ein Mäuschen) erarbeiten. Die Platte muss nur entsprechend dick sein. Die entstandene Rohform lässt sich danach mit den Händen plastisch ausformen.

Etwas mehr Geschick erforderte es, aus einem zur Kugel gerollten "Tonbatzen" nur mit den Händen einen Vogel zu gestalten. Doch auch diese Herausforderung meisterten alle Kinder bestens, sodaß eine einzigartige Vogelschar entstand.

Weiter ging es dann mit einem "Duft-Set". Zunächst wurde aus einer kreisrunden, dünnen Platte ein kleines Tellerchen mit den Daumen ausgeformt; danach - wieder aus einer Kugel - ein dazu passendes krugartiges Gefäß, das man später nach dem Brennen mit Duftessenzen befüllen kann. Entsprechend zur Öffnung des Gefäßes wurde noch ein kleiner Stöpsel gearbeitet. Nach einer kurzen Antrocknungszeit wurde dieses Set mit Engobe-Farben bemalt.

Mit dem freudigen Gefühl etwas Schönes, Einzigartiges mit ihren Händen geschaffen zu haben, gingen die Kinder stolz nach Hause.

Aiblinger Tauschfreunde e.V.

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser