Bürgermeisterwahl März 2017

Kristin Sauter einstimmig gewählt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Feldkirchen-Westerham - Jetzt ist es auch amtlich: Bei der Aufstellungsversammlung des SPD-Ortsvereins Feldkirchen-Westerham zur Bürgermeisterwahl im kommenden März wurde Kristin Sauter von den anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern einstimmig nominiert. OV Vorsitzender Thomas Bode bedankte sich bei ihr im Namen aller mit einem Blumenstrauß für ihre Bereitschaft zur Kandidatur.

Kristin Sauter habe bereits im letzten Monat, seit dem ersten Votum des Vorstandes für sie und dem Schritt in die Öffentlichkeit bewiesen, dass sie die Richtige für das Amt ist. Bei allen stattgefundenen öffentlichen Versammlungen der Ortsräte in den Gemeindeteilen war Kristin Sauter zugegen, ist mit dem OVDE durch Westerham spaziert und hat erste Gespräche mit örtlichen politischen Parteien/Vereinigungen geführt. Viele der ihr dabei nahegebrachten Themen und Probleme werden Eingang in ihr Wahlprogramm finden, wobei Kristin Sauter deutlich machte, dass sie niemanden nach dem Munde reden werde. „Die Ideen und Aussagen, die in meinem Wahlprogramm stehen werden, sind von mir und meinem Team erarbeitet. Dazu stehe ich dann ohne Wenn und Aber.“

Fraktionssprecher Heinz Oesterle war sehr angetan davon wie tief sich Kristin Sauter bereits in manche Themen, sei es Verkehr, Hochwasserschutz, sozialer Wohnungsbau, u.v.m. eingearbeitet hat und mit eigenen Gedanken/Fragestellungen die Diskussion (vorerst SPD-intern) bereichert. Für ihn ein klares Zeichen, "da will jemand und hat keine Scheu vor der Aufgabe".

Im Rahmen der Aufstellungsversammlung wurde Thomas Bode, ebenso einstimmig zum Beauftragen für den Wahlvorschlag gewählt wie Heinz Oesterle zu seinem Stellvertreter.

PM SPD-OV Feldkirchen-Westerham

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser