Bürgersprechstunde SPD Bad Aibling

Information über Strukturausgleich der Krankenkassen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Aibling - Die Umwandlung der Krankenkassen in öffentlich bilanzierende Unternehmen zeigte auf, dass Kassen mit älteren Versicherten und chronisch Kranken nicht die Einnahmen erwirtschaften können wie Kassen, die durch jüngere Menschen, Gutverdiener und entsprechend hohe Beitragszahlungen, denen wenig Ausgaben gegenüber stehen, entsprechende Ausgaben zu stemmen haben. Deshalb wurde durch die Politik der Risikostrukturausgleich, der sog. Morbi RSA, geschaffen.

Festgelegt wurde danach durch politische Vorgaben, dass Kassen, bei denen mehr kranke und beitragsausgabenverursachende Mitglieder versichert sind, wegen dieser Mehrausgaben zusätzliche Einnahmen als Ausgleich zufließen sollen. Die Höhe der Ausgleichszahlungen ist dabei von den durch die Hausärzte festgestellten Diagnosen abhängig.

Verwandt wird hierzu ein Diagnosenschlüssel, der sogenannte ICD (Internat. Klassifikation von Krankheiten). Zusatzziffern dienen dazu, Krankheiten als schwerer oder leichter darzustellen, was wiederum die Höhe der Ausgleichszahlungen beeinflusst. Nach Informationen des Ortsvorsitzenden Dr. Netzer, selbst Mitglied des Landesvorstands der SPD Gesundheits-AG, sollen Ärzte Provisionen für genauere Diagnosenschlüssel von den Kassen bekommen haben mit dem Ziel, dadurch höhere Ausgleichszahlungen zu erwirtschaften.

Dies zeigt nach Meinung von Dr. Netzer auf, wie kaputt das aktuelle Gesundheitssystem in vielen Belangen ist. Die Öffnung des Wettbewerbs unter den Kassen habe damit nämlich nicht die erhoffte Wirkung gehabt, nämlich eine bessere Situation für die Patienten. Die Kassen seien vielmehr darauf ausgerichtet, Gewinn zu erwirtschaften, was sich auch durch Ersparnis von Leistungen gegenüber den Mitgliedern auswirke.

Abhilfe stellt nach seiner Ansicht nur die Einführung der Bürgerversicherung dar, in der die Versicherten durch gewählte Gremien soviel Kontrollmöglichkeiten wie möglich bekommen sollen.

Die nächste Bürgersprechstunde findet statt am Dienstag, den 24.01. 19:30 Uhr im Hotel Johannisbad, wozu wir Sie recht herzlich einladen möchten. Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie vorbei- wir freuen uns auf Sie! Es erwarten Sie Ortsvereinsvorstand und unsere Mitglieder der SPD-Fraktion im Stadtrat.

SPD-OV Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser