Familiendrama: Mutter wird zur Axtmörderin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Almería - Eine Belgierin griff in Spanien zur Axt und brachte ihre eigene Mutter um. Doch das war nur der Anfang der Tragödie. Ein Karnevalsumzug brachte das Familiendrama schließlich ans Tageslicht.

Familiendrama in einer Ausländersiedlung in Südspanien: Eine Belgierin soll ihre 67 Jahre alte Mutter mit einer Axt erschlagen und ihre vierjährige Tochter erdrosselt haben. Anschließend erhängte die 36-Jährige sich.

Die Polizei entdeckte die Leichen der beiden Frauen und des Mädchens in einem Landhaus in der Gegend von Sorbas in der südostspanischen Provinz Almería.

Wie die Behörden am Montag mitteilten, hatte der spanische Ex-Mann der Belgierin und Vater des Mädchens die Sicherheitskräfte alarmiert. Ihm war aufgefallen, dass die Kleine am Sonntag nicht an einem Karnevalsumzug teilgenommen hatte.

Das Drama ereignete sich in der Siedlung El Mayordomo, in der fast nur Ausländer leben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser