Raubüberfall in Wörgl/Kufstein

83-Jährige lag mit blutender Kopfwunde in Wohnung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wörgl - Eine 83-Jährige ist Dienstagabend offenbar in ihrer Wohnung in Wörgl (Kufstein) überfallen worden. Nach Angaben der Polizei fanden Beamte die Pensionistin mit einer blutenden Kopfverletzungen am Boden liegend vor.

In den Abendstunden des 11.10.2016 wurde eine 83-jährige Wörglerin mit schweren Kopfverletzungen in ihrer Wohnung aufgefunden, nachdem sie zuvor telefonisch die Polizei alarmiert hatte. Laut Angaben des Opfers hielt sich eine vorerst unbekannte Frau bei ihr auf und flüchtete dann aus der Wohnung. 

Im Verlauf einer sofort eingeleiteten Alarmfahndung konnte rasch eine 49-jährige Serbin als mögliche Tatverdächtige ausgeforscht und folglich festgenommen werden. Der genaue Tathergang bzw. die Hintergründe der Kopfverletzungen sind noch unklar und derzeit Gegenstand der Ermittlungen, es dürfte jedoch von einem Raubgeschehen auszugehen sein. 

Das Opfer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Polizei-Fahndung nach Raubüberfall in Wörgl

Pressemitteilung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser