Rosenhochzeit: Zehn Jahre Hamburger Ehe 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ehepaar Verena Lappe und Angela Gobelin  feiern in diesen Tagen Jubiläum.

Hamburg - Das Paar Verena Lappe und Angela Gobelin feiert Ehe-Jubiläum. Am 6. Mai sind die beiden seit zehn Jahren ein standesamtlich eingetragenes Paar.

Damals hatten insgesamt sieben homosexuelle Paare im Hamburger Bezirksamt Eimsbüttel für 60 Mark Gebühr ihre gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft eintragen lassen. Umgangssprachlich war schon damals von Schwulen- und Lesben-Ehe die Rede, obwohl der Schritt damals rein symbolisch war. Immerhin war im ersten Bundesland der Anfang für die gesetzliche Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften gemacht. “Das war ein Medienrummel ohne Ende“, erinnert sich Verena Lappe heute und lacht. “Heute interessiert es eigentlich nicht mehr, wenn lesbische oder schwule Paare heiraten“, sagt sie. Die Öffentlichkeit der ersten Trauungen war beabsichtigt, denn die sogenannte Hamburger Ehe sollte den Weg bereiten für eine bundesweite Öffnung der Ehe. “Die Hamburger Ehe war wichtig als erstes, sichtbares Symbol, wo es hingehen könnte“, sagt Psychologin Lappe, die lange für die Grünen im Hamburger Landesparlament saß. “Es hat sich gelohnt“, sagt sie heute.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser