US-Soldaten befreien deutsches Schiff - Piraten festgenommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
US-Soldaten haben die von einem deutschen Unternehmen vercharterte “Magellan Star“ (rechts) aus der Hand von Piraten befreit.

Manama - Eine amerikanische Spezialeinheit hat am Donnerstag vor Somalia ein von einem deutschen Unternehmen verchartertes Containerschiff aus den Händen von Piraten befreit.

Die Soldaten hätten die tags zuvor von Freibeutern gekaperte “Magellan Star“ kurz vor Sonnenaufgang geentert, teilte ein Sprecher der Fünften US-Flotte, Leutnant John Fage, mit. Bei der Kommandoaktion, die eine Stunde gedauert habe, seien neun mutmaßliche Seeräuber festgenommen worden. Es sei kein Schuss gefallen. Von der Besatzung des Schiffs und dem Befreiungskommando wurde niemand verletzt. Deutsche Staatsbürger befanden sich nicht an Bord. Die Kommandoaktion war erst die dritte gewaltsame Befreiung eines von Piraten gekaperten Schiffs im Golf von Aden.

Die Seeräuber gaben unterdessen am Donnerstag einen unter bulgarischer Flagge fahrenden Chemiefrachter frei, der am 11. Mai im Golf von Aden gekapert worden war. Das teilte die EU-Mission Atalanta mit. Die 15 Mann Besatzung seien in guter Verfassung, hieß es. Seit Januar gab es in der Region 140 Zwischenfälle im Zusammenhang mit der Piraterie. Mehr als 30 Schiffe wurden gekapert, wie die UN mitteilten.

apn

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser