Neues Tauchboot schwimmt mit den Haien

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Deep Flight Super Falcon

San Francisco – Das neue Tauchboot könnte glatt aus einem James-Bond-Film stammen. Es gleitet so leise über den Meeresboden, dass man hervorragend Tiere beobachten kann.

Knapp sieben Meter lang ist der "Deep Flight Super Falcon", ein neuartiges Tauchboot, das die Tiefseeforschung revolutionieren soll. Und es soll eben nicht Geheimagenten in die Tiefen befördern, sondern Wissenschaftler, Politiker und Journalisten. 20 Jahre hat der kalifornische Ingenieur Graham Hawkes an dem Gerät gebaut, das eine neue Ära der Tiefseeforschung einleiten soll.

Nun stellte er den Unterwasser-Flitzer im Wissenschaftsmuseum von San Francisco vor: Fast sieben Meter lang und 1800 Kilogramm schwer ist der "Falcon" mit den Stummelflügeln und schafft Tauchgänge bis in 500 Meter Tiefe. Der Meeresbiologe und Hai-Experte John McCosker aus dem Steinhart Aquarium in San Francisco wird als erster Wissenschaftler in dem "Deep Flight" unterwegs sein.

Wenn alles klappt, geht es noch in diesem Sommer vor der kalifornischen Küste in Monterey los: McCosker verspricht sich von dem wendigen "Super Falcon", der komplette 360-Grad-Umdrehung ausführen kann, einen besseren Einblick in das Verhalten seiner Forschungsobjekte. "Wir können nun Seite an Seite mit einem Wal oder Hai schwimmen. Oder einem riesigen Tintenfisch folgen, der sich an unserer Präsenz nicht stört". Das nämlich ist "Deep Flights" großer Vorteil: Er gibt nur ein Minimum an Licht, Geräuschen und elektrischer Strahlung ab.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel zum Tauchboot.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser