Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kompaktklasse mit Sportabzeichen

Neuer Audi S3: Gelungener Auftritt des Kompaktsportlers, doch eine Schwäche nervt

Fahraufnahme eines Audi S3 Sportback von schräg vorn
+
Den neuen Audi S3 gibt es nur noch als Sportback und Limousine.

Der Audi S3 Sportback tritt optisch aggressiver auf als bisher, steckt voller neuer Technik und überzeugt mit Agilität sowie Sportlichkeit. Allerdings hat das Spaßpaket auch seinen Preis.

Ingolstadt – Die Zeit der Karosserievielfalt beim S3 ist vorbei. Wo man früher zwischen Limousine, Cabrio, Sportback und Dreitürer wählen konnte, sind jetzt nur noch Stufenheck und Sportback verfügbar. In Ingolstadt regiert der Rotstift und Prestigemodelle, die nicht genug Geld in die Kassen spülen, kommen schleunigst aus Abstellgleis. Also setzen wir uns in den Audi* S3 Sportback, der in „Pythongelb Metallic“ lackiert ist.

Durch die Erhöhung des Einspritzdrucks auf 350 bar sowie solchen Feinheiten wie einer vollvariablen Ventilverstellung hielten die Ingenieure in Zeiten von Otto-Partikelfilter die Leistung des Motors bei 228 kW/310 PS. Das maximale Drehmoment von 400 Newtonmetern liegt bei 2.000 bis 5.450 U/min an. Allerdings nimmt sich der aufgeladene Turbo-Vierzylinder trotz des souverän agierenden Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes bisweilen eine Atempause, die bei einem Kompaktsportler doch irgendwie nervt. Zum Glück wird dieses Manko in der Sport-Einstellung der Schaltung kaschiert. In Zahlen sind das dann 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h, eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h und ein Durchschnittsverbrauch von 7,4 Liter/100 km. Den kompletten Artikel zum neuen Audi S3 lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Kommentare