Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Glätte nicht gleichzeitig lenken und Gas geben

Schneeregen im Norden Deutschlands: Autofahrer müssen dort besonders vorsichtig sein. Foto: Carsten Rehder
+
Schneeregen im Norden Deutschlands: Autofahrer müssen dort besonders vorsichtig sein. Foto: Carsten Rehder

Berlin (dpa/tmn) - Auf glatter Fahrbahn sollten Autofahrer vermeiden, beim Lenken Gas zu geben. Diesen Fahrtipp gibt die Deutsche Verkehrswacht (DVW) für frostige Tage.

Wenn das Auto auf glatter Straße ins Rutschen gerät, ist eins wichtig: Nicht gleichzeitig lenken und Gas geben! Das Beschleunigen mit eingeschlagenen Rädern erhöht auf vereisten Strecken das Risiko, dass der Wagen außer Kontrolle gerät.

Auch ganz wichtig: Tempo anpassen, sachte beschleunigen und den Sicherheitsabstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen vergrößern. Wenn sich das Scheinwerferlicht auf der Straße spiegelt, das Abrollgeräusch der Reifen abklingt und sich das Lenkrad ungewohnt leicht drehen lässt, sollten Fahrer gewarnt sein: Laut DVW sind das typische Anzeichen für Glätte.

Kommentare