Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Klassiker mit Kabel

Hier steht der älteste BMW mit Elektromotor – er ist schon 50 Jahre alt

BMW 1602, an Elektrosäule parkend
+
Oldie mit Stecker: ein elektrifizierter BMW 1602

Immer ein Hingucker: Oldies mit modernem Elektroantrieb. Dieses besonders stilvolle Exemplar lässt eine historische BMW-Idee wieder aufleben.

Newtown (Wales) – Ein gut gepflegter BMW 1602 fällt immer auf im Straßenbild. Das kompakte, zeitlos schöne Coupé stammt aus dem Jahr 1971. Sein Vierzylinder-Benzinmotor mit 1,6 Liter Hubraum leistete 85 PS bei 5.800 Umdrehungen. Normalerweiese. Doch unter dieser Motorhaube steckt etwas, das den Klassiker noch mehr zum Blickfang werden lässt: ein Elektromotor. Von seinem Parkplatz aus fand der ungewöhnliche Elektro-BMW schnell seinen Weg in die sozialen Netzwerke.

Die Umrüstung adelt den Wagen zu einem der ältesten BMW mit Elektromotor – gleichauf mit zwei ebenfalls elektrischen 1602, welche die Münchner bei den Olympischen Spielen 1972 einsetzten. Bei diesem installierte eine walisische Firma ein Elektro-Aggregat mit 88 Kilowatt oder 112 PS. Dazu addieren sich zwei Akkupacks in Motor- und Gepäckraum. Die ganze Geschichte zum elektrifizierten BMW 1602 finden Sie auf 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Kommentare