Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Glatt verdoppelt

Auto-Zulassungen: Jeder vierte Neuwagen ist ein SUV

Der Boom ist ungebrochen: Seit Jahren wächst der Anteil von SUV an den Neuzulassungen in Deutschland. Auch 2021 markierte wieder einen Rekord.

Flensburg – Geliebt und gehasst: So könnte man wohl die Stimmung gegenüber den sogenannten Sport Utility Vehicles, kurz SUV, zusammenfassen. Denn vielen Zeitgenossen dienen die hohen Fahrzeuge, die sich aus klassischen Geländewagen entwickelt haben, als Feindbild und gelten als Prototyp des Protz-Autos. In Tübingen müssen sie höhere Parkgebühren entrichten als „normale“ Pkw, laut einer Studie sind sie für Fußgänger überdurchschnittlich gefährlich.

Geliebt und gehasst: SUV, hier der BMW X7. (Symbolbild)

Auto-Zulassungen: Jeder vierte Neuwagen ist ein SUV

Das ändert aber nichts daran, dass sich diese Fahrzeugklasse auch in Deutschland weiterhin einer großen Beliebtheit erfreut. Der Boom der Dicken ist ungebrochen: Zwischen 2016 und 2021 hat sich ihr Anteil an allen Neuzulassungen laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) von 12,7 auf 25,4 Prozent ziemlich genau verdoppelt. 667.000 neue SUV wurden 2021 zugelassen.

Auto-Zulassungen: Hardcore-Offroader und Crossover gelten als SUV

Ein Jahr zuvor hatte dieses Segment mit 620.800 Einheiten noch einen Anteil von 21,3 Prozent erreicht, also rund vier Prozentpunkte weniger. In absoluten Zahlen der Neuzulassungen war aber 2019 das bisherige Rekordjahr: 762.500 Autos zahlte das KBA da zu dieser Klasse (was einem Marktanteil von 21,1 Prozent entspricht).

Noch mehr spannende Auto-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter von 24auto.de, den Sie gleich hier abonnieren können.

Allerdings fasst die Behörde in diesem Segment auch aus recht unterschiedliche Fahrzeuge zusammen: Hardcore-Offroader wie der allradgetriebene Jeep Wrangler gehören ebenso dazu wie sogenannte Crossover à la Mazda CX-60, bei denen es sich technisch betrachtet um ganz normale, aber eben etwas höher bauende Autos handelt. (Mit Material von SP-X)

Rubriklistenbild: © Uwe Fischer/BMW AG/dpa-tmn

Kommentare