Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Honda CB125F: Neues Naked Bike für Einsteiger

Generationswechsel: Im Frühjahr bringt Honda die CB125F auf den Markt. Sie löst das aktuelle Einstiegsmodell CBF125 ab. Foto: Honda
+
Generationswechsel: Im Frühjahr bringt Honda die CB125F auf den Markt. Sie löst das aktuelle Einstiegsmodell CBF125 ab. Foto: Honda

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Neues von Honda: Die Japaner bringen ein Naked Bike für Einsteiger auf den Markt. Das CB125F will mit größeren Rädern, Laufruhe und einem neuen Rahmen überzeugen.

Honda bringt im nächsten Frühjahr mit dem Naked Bike CB125F frischen Wind ins Einstiegssegment. Die kleine Maschine löst die CBF125 ab und kommt mit einigen Neuerungen. So sorgt laut Honda bei dem 125-Kubikzentimeter-Motor mit 8 kW/11 PS eine Ausgleichswelle für Laufruhe, ein neuer Rahmen für mehr Fahrstabilität, und die Gussräder sind mit 18 Zoll größer dimensioniert als bei der Vorgängerin.

Das Design orientiert sich an den größeren Verwandten in der CB-Modellfamilie. Der Tank fasst 13 Liter Sprit, die laut Hersteller für mehr als 600 Kilometer reichen. Vollgetankt wiegt die CB125F 128 Kilogramm. Preislich soll sie sich an der 2775 Euro teuren Vorgängerin orientieren.

Kommentare