Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Persönliche Botschaft

Deutsche und ihr Autokennzeichen

Wunschkennzeichen verraten so einiges über ihre Besitzer.
+
Wunschkennzeichen verraten so einiges über ihre Besitzer.

Die Situation kommt einem vielleicht bekannt vor: Man steht im Stau und bleibt am Kennzeichen seines Vordermannes hängen: „ROW-DY“ steht da. Man grinst – und denkt sich seinen Teil.

Dennoch: Für Millionen Deutsche haben die paar Buchstaben und Zahlen am eigenen Wagen eine besondere Bedeutung. Sie sollen etwas Persönliches ausdrücken. Ein Geburtsdatum oder etwas, was man sein möchte – etwa „SE-XY“.

Lustig? 49 Prozent der Deutschen müssen über so ein Kennzeichen tatsächlich schmunzeln. Doch finden auch zwei von fünf Autofahrern so ein Statement „absolut albern“. Das hat eine Umfrage der AachenMünchner Versicherung unter 100 Bundesbürgern ergeben.

Buchstabenkürzel im Nummernschild

Noch ein paar wissenswerte Umfrageergebnisse rund ums Kennzeichen: 38 Prozent der Autofahrer ist ihr Kennzeichen egal, unheilverkündende Zahlenkombinationen wie „666“ oder „13“ lehnen sie dennoch ab. Ein Drittel aller Befragten besteht dagegen auf Individualität. Frauen haben hier besonders ihren Spaß: 36 Prozent bestehen auf Wunschkennzeichen, während es bei den Männern nur 31 Prozent sind.

  • 59 Prozent der Deutschen finden es gut, ihren eigenen Wohnort mit ihrem Kennzeichen zu repräsentieren – etwa auf Reisen.
  • 24 Prozent notieren sich Kennzeichen von Verkehrsrowdys, die sie oder andere bedrängen.
  • 28 Prozent schreiben Nummernschilder ab, wenn ein Wagen dicht neben ihrem parkt. Grund: Furcht vor Kratzern.

Albern oder lustig? Nummernschild mit Botschaft

Albern oder lustig? Diese Nummernschilder haben es in sich

Kfz-Kennzeichen
Das Kennzeichen ROW für Rotenburg (Wümme) ergibt mit den Buchstaben DY das Wort Rowdy. © dpa
Kfz-Kennzeichen
"SE-XY": Autokennzeichen aus Bad Segeberg. Verstößt nicht gegen die guten Sitten. © dpa
Kfz-Kennzeichen
"EIS": Aus der Kombination dreier Buchstaben auf dem Kennzeichen eines Autos aus dem nordrhein-westfälischen Essen. © dpa
Autokennzeichen LÖ-W
Name am Blech? "LÖ" steht für Lörrach in Baden-Württemberg. © dpa
Das polizeiliche Kfz-Kennzeichen "0-1" an der Mercedes-Limousine des Bundespräsidenten
Das polizeiliche Kfz-Kennzeichen "0-1" an der Mercedes-Limousine des Bundespräsidenten. © picture-alliance / dpa/dpaweb
Tod von Popsänger Michael Jackson: Ein Fan trägt ein Autonummernschild mit der Aufschrift "Love 4 MJ" (Liebe für MJ) bei der Trauerfeier in Los Angeles (2009).
Tod von Popsänger Michael Jackson: Ein Fan trägt ein Autonummernschild mit der Aufschrift «Love 4 MJ» (Liebe für MJ) bei der Trauerfeier in Los Angeles (2009). © dpa
WM in Deutschland
WM in Deutschland: Ein Fußballfan aus Frankfurt hat sich für ein besonderes Nummernschild entschieden. © dpa
Passendes Kennzeichen beim Katholikentag: AM - EN 62
Unterwegs im Namen des Herrn: ein Amberger Kirchenmusiker hat sich sein Wunschkennzeichen AM-EN 62 gesichert. Das Kennzeichen verleite ein wenig zu Übermut auf der Straße, räumt er ein. „Man denkt schließlich, man ist unterwegs im Namen des Herrn.“ © dpa

tz

Mehr zum Thema:

250 alte Autokennzeichen sind schon genehmigt

Studie: Liebe zu alten Autokennzeichen

Kommentare