Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lexus gibt Ausblick auf mögliches Mittelklasse-Cabrio

Sollte sich dieses Showcar zur Cabrio-Variante des neuen Lexus-Coupés RC mausern, werden der überzeichnete Kühlergrill und das schillernde Lackkleid auf der Strecke bleiben. Foto: Thomas Geiger
+
Sollte sich dieses Showcar zur Cabrio-Variante des neuen Lexus-Coupés RC mausern, werden der überzeichnete Kühlergrill und das schillernde Lackkleid auf der Strecke bleiben. Foto: Thomas Geiger

Los Angeles (dpa/tmn) - Den Lexus RC könnte bald auch als Cabriolet zu haben sein. Spekuliert wird dabei über ein gefälliges Mittelklasse-Modell mit versenkbarem Hardtop.

Auf der LA Auto Show (Publikumstage: 21. bis 30. November) zeigt der japanische Hersteller eine offene Mittelklasse-Studie, die von dem neuen Coupé abgeleitet ist. Zu den Serienchancen des LF-C2 genannten Schaustücks äußerte sich Lexus zwar noch nicht. Aber nachdem es vom RC-Vorgänger IS bereits eine Cabrio-Variante gegeben hat, stehen die Chancen für ein neues Open-Air-Modell nicht schlecht.

Sollte es der Viersitzer auf die Straße schaffen, dann wohl nicht mit dem stark überzeichneten Kühlergrill und dem schillernden Lackkleid des Showcars. Außerdem ist die Art des Faltverdecks fraglich, da Lexus das Auto auf der Messe nur mit geöffnetem Dach zeigt. Es spricht aber vieles für ein versenkbares Hardtop, das gab es auch schon beim IS.

Webseite zur LA Auto Show (engl.)

Kommentare