Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unaufgeregter Straßenfeger

M6: Schneller Ästhet

BMW M6 Gran Coupé
+
Sportliche Silhouette. Das Exterieur ist bereits preisgekrönt.

Geht doch! Die Endgeschwindigkeit von 305 km/h erreichen wir zwar nicht, wohl aber 256. Das liegt aber nicht am M6 Gran Coupé selbst...

...wohl aber an anderen Verkehrsteilnehmern, die auf der Autobahn nicht schnell genug weichen können. Und fast wären wir an der richtigen Ausfahrt vorbeigeschossen, aber auf die goldenen Carbon-Keramik-Bremsen ist Verlass. So verzögern wir zwar kräftig, aber sicher und biegen mit vorgeschriebe­ner Geschwindigkeit in die Kurve, die uns auf die Landstraße führt. Ruhig, zügig und völlig unaufgeregt klebt der große Viertürer auf dem Asphalt. Ein Traum, den frau in edelstem Ambiente genießt: elektrisch einstellbare Ledersitze, Head-Up-Display, Alcantara-Himmel – alles sehr wertig.

Auffallend: goldfarbene Carbon-Keramik-Bremsen

Das jetzt von BMW vorgestellte Gran Coupé komplettiert endlich die M6-Familie der Münchner und ist zugleich das neue Topmodell der BMW M GmbH. Hier ein paar Daten: Angetrieben von einem V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie und 4.395 Kubikzentimetern Hubraum werden 560 PS erzeugt, die das M6 Gran Coupé in 4,2 Sekunden von null auf 100 km/h katapultieren. Die Beschleunigung erfolgt auffallend linear, was ein angenehmes Fahrgefühl erzeugt.

Das Interieur vervollständigt die äußere Wertigkeit.

Mit einem verlängerten Radstand um 113 Millimeter ist das M6 Gran Coupé übrigens deutlich vom "normalen" M6 Coupé zu unterscheiden. Und die ebenso elegante wie schnittige Linienführung der Karosserie, die von einem Carbondach mit Vertiefung zur Schwerpunktverlagerung gekrönt wird, wurde bereits mit dem begehrten Red Dot Design Award ausgezeichnet, wie die Münchner bei der Präsentation stolz vermelden.

Luxus und Leistung: Das BMW M6 Gran Coupé

Das BMW M6 Gran Coupé

Nach dem Coupé und dem Cabrio bringt der BMW den M6 künftig auch als M6 Gran Coupé. © BMW
BMW M6
Unter der Haube des Viertürers steckt der bekannte V8-Motor mit Doppelturbo: Mit 560 PS beschleunigt das BMW M6 Gran Coupé in 4,2 Sekunden von null auf 100 km/h. © BMW
BMW M6
Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch bei Tempo 250 abgeriegelt. Beim optionalem M Driver’s Package gegen Aufpreis ist erst bei 305 km/h Schluss. © BMW
BMW M6 Gran Coupé
Der Luxusschlitten verbraucht, laut BMW, 9,9 Liter auf 100 Kilometer, der CO2-Wert liegt demnach bei 232 Gramm pro Kilometer. © BMW
BMW M6 Gran Coupé
Das Dach ist aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK). © BMW
BMW M6 Gran Coupé
Das BMW M6 Gran Coupé ist an den M typischen Designmerkmalen, wie den außgestellten Radhäuser, den 20 Zoll große Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign sowie den weit außen platzierten Doppelendrohre der Abgasanlage zu erkennen. © BMW
BMW M6 Gran Coupé
Soft-Close-Automatik für die Türen. © BMW
BMW M6 Gran Coupé
Das BMW M6 Gran Coupé ist erstmals auf der Motorshow in Detroit Premiere Mitte Januar 2013 zu sehen. Im Mai soll das Modell dann für ab 128.800 Euro zu haben sein. © BMW
BMW M6 Gran Coupé
Das BMW M6 Gran Coupé. © BMW
BMW M6 Gran Coupé
Das BMW M6 Gran Coupé. © BMW

Fazit:

Hier vereinen sich äußere Ästhetik mit Kraft, Schnelligkeit und Sicherheit. Der Preis? Nun ja, ab 128.800 Euro.

K.B.

Mehr zum Thema:

560 PS! Das ist der neue 6er von BMW

Kommentare