Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Markstart 2015

Skoda Superb: Neues Design für mehr Statur

Design von neuem Skoda Superb 2015.
+
Neues Design beim Skoda Superb 2015.

Dynamischer, moderner und eleganter - Skoda will mit dem neuen Superb ein neues Kapitel in der Mittelklasse aufschlagen. Nun hat die tschechische VW-Tochter eine Designskizze veröffentlicht.

Der neue Skoda Superb wird fünf Zentimeter breiter und der Radstand mit 4,86 Metern acht Zentimeter länger, soviel war schon bekannt. Doch wie sich das auf die Proportionen auswirkt, soll jetzt eine Skizze der dritten Superb-Generation verraten.

Skoda selbst spricht von einer "Design-Revolution": Große Räder, eine sanft abfallende Dachlinie von der Front bis zum Heck und markanten Flächen soll der neue Skoda Superb für einen starken Auftritt sorgen. Vorbild für diese neue Formsprache beim Flaggschiff war, laut den Autobauern, das Showcar "VisionC". 

Auf dem Genfer Autosalon im März feiert die dritte Skoda Superb Generation Premiere. Die Preise sollen bei deutlich unter 25.000 Euro starten.

Grün, so grün... Skoda Vision C

Grün, so grün... Skoda Vision C

Skoda Vision C
Selbstbewußt in grün präsentiert Skoda auf dem Genfer Autosalon den Skoda Vision C. Das fünftürige Coupé mit seinen scharfen Scheinwerfern soll einen Ausblick auf die nächsten Jahre geben. © Skoda
Skoda Vision C
Die vertikalen Lamellen bestehen bei aus handgeschliffenen Kristallelementen und werden dezent indirekt beleuchtet. © Skoda
Skoda Vision C
Komfort im Skoda Vision C: Vor dem Fahrer befindet sich ein frei programmierbares Kombigerät mit einem großen 3D-Display. Blickfang in der Mitte der Armaturentafel ist der berührungsempfindliche Multimedia-Bildschirm. Skoda hat auch an die Beifahrer im Fond gedacht: für jeden ist ein ausfahrbarer Bildschrim vorhanden. © Skoda
Skoda Vision C
Die Motorhaube ist beim Skoda Vision C weit nach vorne gezogen. © Skoda
Skoda Vision C
Ausgefeiltes Design: Die Türgriffe verschwinden in der Tornadolinie, aber bewegen sich bei Bedarf automatisch. Auch die Scheiben an der Flanke kommen ohne Rahmen aus. Und die Rückleuchten reichen in die Seiten hinein. Trotzdem bietet der Skoda Vision C Platz für vier Personen und ihr Gepäck. © Skoda

ml

Kommentare