Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pariser Autosalon 2012

Peugeot Onyx: Traumwagen mit 600 PS

+
Wow! Der Peugeot Onyx.

Karbonrumpf, handbearbeiteten Kotflügel und beide Türen sind aus einer einzigen Tafel reinen Kupfers gefertigt: Der Traumwagen heißt Peugeot Onyx.

Peugeot zeigt den Supersportler erstmals auf dem Pariser Autosalon 2012 (29. September bis 14. Oktober). Der Peugeot Onyx ist atemberaubend und unkonventionell: Außen Karbon und Kupfer, innen Filz und Altpapier. Der Zweisitzer ist 4,65 Meter lang, aber nur 1,13 Meter hoch. Sein Leergewicht beträgt 1.100 Kilo.

Grrrrrrr! Der Peugeot Onyx

Grrrrrrr! Der Peugeot Onyx

Peugeot Onyx
Karbonrumpf, handbearbeiteten Kotflügel und beide Türen sind aus einer einzigen Tafel reinen Kupfers gefertigt: Der Traumwagen heißt Peugeot Onyx. © Peugeot
Ein vertikaler Kühlergrill und langgezogene, schlicht-elegante Full-LED-Scheinwerfer prägen die raffinierte und windschnittige Frontpartie. © Peugeot
Die Heckleuchten des Onyx mit der für Peugeot charakteristischen Leuchtsignatur... © Peugeot
...in Form von drei Krallen. © Peugeot
Mit seinem doppelt gewölbten Dach und seinen Aluminiumbögen erinnert der Onyx an den Peugeot RCZ. © Peugeot
Die Scheiben und der Dachhimmel aus PMMA (Polymethylmethacrylat) geben in voller Transparenz den Blick auf die Karbonstruktur und die Fahrgastzelle frei. © Peugeot
Peugeot Onyx ist 4,65 Meter lang, 2,20 Meter breit und 1,13 Meter hoch. Sein Gewicht: 1.100 Kilo. © Peugeot
Der mit dem Karbonrumpf verschraubte V8-Hybridmotor HDi 3,7 l mit Partikelfilter leistet 600 PS. © Peugeot
Eine Lithium-Ionen-Batterien speichert die Bremsenergie. Damit stehen dem Peugeot Onyx zusätzlich 80 PS zur Verfügung. © Peugeot
Die mit eigens von Michelin entwickelten Reifen – 275/30 vorn und 345/30 hinten – ausgerüsteten 20"-Felgen sitzen an Doppelquerlenkern und Inboard-Aufhängung vorn und hinten. © Peugeot
Beim Öffnen trennt sich die Außenhaut aus Kupfer von der Türverkleidung und bewegt sich zunächst einige Zentimeter seitwärts bevor sie sich um ihre Drehachse schwenkt. © Peugeot
Sehr hipper Stoff: Filz im Innenraum. © Peugeot
Das Lenkrad aus Leder ist übrigens auch mit Filz bezogen. © Peugeot
Die Armaturentafel besteht aus einem ganz neuen „Holz“ namens Newspaper Wood. Dieses Material wird aus Alt-Zeitungen hergestellt, die zu neuen Sägeblöcken gepresst und dann zu Einzelelementen verarbeitet werden. © Peugeot
Spiegel braucht der Onyx nicht: Den Blick nach hinten sichern Kameras, von denen sich zwei in den Rückspiegeln befinden und eine (Panoramakamera) im Heck. © Peugeot
Graue Ästhetik im Cockpit beim Peugeot Onyx © Peugeot
Der Peugeot Onyx ist erstmals auf dem Pariser Autosalon (29. September bis 14. Oktober) zu sehen. © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot
Peugeot Onyx © Peugeot

Unter der Karbonhaube des Peugeot Onyx brummt ein V8 Dieselmotor-Hybridmotor mit 600 PS. Eine Lithium-Ionen-Batterien speichert die Bremsenergie. Damit stehen dem Peugeot Onyx zusätzlich 80 PS zur Verfügung.

ml

Kommentare