Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Billiges Öl

Benzin und Diesel: Spritpreise rutschen weiter ab

Tanken macht derzeit zum Vergnügen. Die Spritpreise sind günstig wie schon lange nicht mehr.
+
Tanken macht derzeit zum Vergnügen. Die Spritpreise sind günstig wie schon lange nicht mehr.

Autofahrer haben zur Zeit an der Tankstelle kaum etwas zu meckern. Die Preise für Benzin und Diesel sind, laut ADAC, im erneut gesunken.

Der Preis für einen Liter Super E10 fiel um 1,3 Cent und liegt demnach im bundesweiten Schnitt bei 1,416 Euro. Auch der Dieselpreis gab deutlich nach: Ein Liter kostet im Mittel 1,281 Euro – das sind 1,9 Cent weniger als vor Wochenfrist. Damit hat sich der Dieselpreis seit vergangener Woche dauerhaft unter der Marke von 1,30 Euro eingependelt.

Tanken zu Preisen vom Herbst 2010

Vor allem der anhaltend niedrige Ölpreis begünstigt den Preisrückgang bei Benzin und Diesel.

Der rapide Preisverfall ist Folge einer drastischen Überversorgung mit Rohöl. Experten sprechen von einem „Preiskrieg“, der von Saudi-Arabien gegen die USA geführt werde.

Leider schwächelt der Euro gegenüber dem US-Dollar, sonst könnten Benzin und Diesel noch günstiger sein.

ml

Kommentare