Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Katze mit neuer Kraft

So frischt Jaguar den E-Pace auf

Jaguar E-Pace
+
Den modellgepflegten Jaguar E-Pace gibt es auch in vielen Hybridversionen. Foto: Jaguar/Land Rover/dpa-tmn

Das Modelljahr 2021 beginnt für den Jaguar E-Pace mit einer leichten Auffrischung der Optik. Der Kern der Überarbeitung steckt aber unter der Haube des kompakten SUVs.

Kronberg (dpa/tmn) - Jaguar frischt den E-Pace auf: Der kompakte Geländewagen aus England bekommt vor allem neue Motoren, teilt der Hersteller mit. Daneben gibt es leichte Designretuschen an Front und Heck sowie ein neues Infotainment-System. Die Preise beginnen laut Hersteller bei 38 007 Euro, die Auslieferung startet im Frühjahr.

Wichtigste Neuerung ist der erste Dreizylinder-Motor in der Jaguar-Historie. Der 1,5 Liter große Benziner leistet 118 kW/160 PS und wird als Mild- oder auch als Plug-in-Hybrid angeboten. Bei der Steckervariante ergänzen eine E-Maschine mit 80 kW/109 PS an der Hinterachse sowie ein 15 kWh großer Akku den Antrieb und sorgen für bis zu 65 Kilometer elektrische Fahrt. Der Normverbrauch des zusammen 227 kW/309 PS starken Duos sinkt dadurch auf 2,0 Liter (43 g/km CO2).

Neben dem 1,5-Liter rüstet Jaguar auch den 2,0-Liter-Benziner zum Mild-Hybriden auf und installiert dafür einen elektrischen Starter-Generator, der beim Anfahren hilft und mehr kinetische Energie zurückgewinnt. Dann verbraucht der mit 147 kW/200 PS oder 183 kW/249 PS lieferbare Motor im Mittel 7,7 Liter (175 g/km CO2).

Auch die beiden 2,0-Liter-Diesel im Jaguar E-Pace mit 120 kW/163 PS oder 150 kW/204 PS werden in einigen Varianten milde elektrifiziert und stehen mit Normwerten ab 5,2 Litern und 139 g/km in der Liste.

© dpa-infocom, dpa:201028-99-117527/2

Kommentare