Bub (12) stellt Unfallverursacher

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Caldozburg - Früh übt sich, wer ein guter Polizist werden will: Ein erst 12 Jahre alter Bub hat in Caldozburg Beweise gesammelt, um einen flüchtigen Fahrer zu stellen.  

Ein erst zwölf Jahre alter Bub hat in Cadolzburg (Landkreis Fürth) der Polizei bei der Suche nach einem flüchtigen Unfallverursacher geholfen. Er sicherte Beweise und Spuren via Handy. Wie die Polizei Nürnberg am Dienstag mitteilte, war der Bub am vergangenen Sonntag mit seinem Hund unterwegs. Dabei beobachtete er, wie ein Autofahrer beim Rückwärtsfahren gegen einen abgestellten Lkw-Hänger prallte und davonfuhr. Der Zwölfjährige reagierte geistesgegenwärtig und sprach das Kennzeichen des Autos als Ton-Aufzeichnung auf sein Mobiltelefon. Zudem machte er mit dem Handy Fotos vom Schaden an dem Hänger.

Zusammen mit seinem Vater rief er die Polizei, die sich dank der Hinweise des Buben auf die Suche nach dem Autofahrer machen konnte. Der kehrte allerdings von selbst wieder an den Unfallort zurück und gestand den Vorfall. Insgesamt entstand ein Schaden von 2000 Euro. Der 20-Jährige muss sich nach Polizeiangaben nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser