Auf der A8 bei Irschenberg 

Betrunkene Opel-Fahrerin (21) kracht gegen Leitplanke: 10.000 Euro Schaden

Irschenberg - Zu einem Verkehrsunfall auf der A8 kam es am Sonntagmorgen. Eine betrunkene 21-Jährige kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitplanke. 

Am Sonntagmorgen, gegen 6.45 Uhr, kam eine 21-jährige Opel-Fahrerin aus dem südlichen Landkreis Rosenheim auf der A8 in Richtung München fahrend, zwischen den Anschlussstellen Irschenberg und Weyarn, mit ihrem Auto alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. 

Der Opel prallte heftig gegen die rechte Leitplanke und blieb stark beschädigt am Seitenstreifen stehen. Die 21-Jährige verletzte sich dabei leicht. Der Sachschaden am Auto und an der Leitplanke wird insgesamt auf ca. 10.000 Euro geschätzt. 

Da bei der Unfallaufnahme bei der Opel-Fahrerin Alkoholgeruch feststellbar war und ein Atemalkoholtest einen Wert von weit über 1,1 Promille ergab, musste sie sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde noch an der Unfallstelle sichergestellt.

Weiterer Unfall 

Weiterhin kam es lediglich zu einem leichten Verkehrsunfall mit geringem Sachschaden, als ein Autofahrer beim Ausfahren an der Anschlussstelle Holzkirchen ein in gleicher Richtung fahrendes Auto streifte.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © Collage (dpa)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser